Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Leverkusen

2017-01-07_RP_Leverkusen_ _Rollis_ wollen frischen Wind für Behindertenbeirat

2017-01-07_RP_Leverkusen_ _Rollis_ wollen frischen Wind für Behindertenbeirat

Leverkusen · Ob die barrierefreie Gestaltung von Bushaltestellen und öffentlichen Plätzen oder der gemeinsame Unterricht von Kindern mit und ohne Handycap – die Themen, bei denen der Behindertenbeirat der Stadt Leverkusen ein Wörtchen mitreden darf, sind zahlreich. Schließlich nimmt die Zahl der Leverkusener mit körperlichen und geistigen Einschränkungen angesichts der älter werdenden Bevölkerung zu. Das Interesse, sich an dem Gremium zu beteiligen, ist allerdings gering. „Bei unserer vergangenen Sitzung im November 2015 waren von den rund 20 Mitgliedern nur sieben oder acht dabei, und zwar hauptsächlich die aus Politik und Verwaltung“, berichtet Harald Mohr, seit 18 Jahren Vorsitzender des Beirats. Die nächste Sitzung am 30. Januar werde zeigen, wie es mit dem Gremium weitergehe.