barrierefreier Verkehr Menschenrechte und Behinderung Mobilität Nichts ohne uns

2023-05-05_Wie sieht in Leverkusen Barrierefrei aus?

Im Rahmen des Mobilitätskonzeptes wurden nun auch in Schlebusch weitere Parkplätze für E-Fahrzeuge mit Lademöglichkeit geschaffen.
Hier am Münsters Gäßchen neben Edeka.
2023-06-27_Mobilitätskonzeptes-Schlebusch-Parkplätze für E-Fahrzeuge mit Lademöglichkeit geschaffen_Münsters Gässchen – LEV-Schlebusch ©-FotoTim Feister
2023-06-27_003_Mobilitätskonzeptes-Schlebusch-Parkplätze für E-Fahrzeuge mit Lademöglichkeit geschaffen_Münsters Gässchen -LEV-Schlebusch, ©-Foto Tim Feister

Andreas Hollstein_ am 3. Mai wurde von der Stadt Leverkusen Social Media Redaktion geschrieben: Andreas Hollstein vielen Dank für Deinen Kommentar! Wir geben deine Anregung gerne an die zuständigen Fachbereiche weiter. Viele Grüße aus der Social Media Redaktion https://www.facebook.com/…/a.34257678…/6285621118143921/

Andreas Hollstein hat wohl nichts geholfen. Stadt Leverkusen macht einfach so weiter – wie immer – nur nicht im Sinne des Bürgers und schon gar nicht für Menschen mit Beeinträchtigungen.

 

 

🔌 In der Breidenbachstraße wurde eine neue E-Ladesäule in Betrieb genommen und viele weitere sollen folgen.

👉 Der Anbieter eze.network plant in Leverkusen einen umfangreichen Ausbau von E-Ladesäulen mit zunächst 32 Standorten und insgesamt 64 Ladepunkten.

👉 Auch die Energieversorgung Leverkusen plant weitere E-Ladesäulenstandorte. Fünf Standorte wurden im öffentlichen Verkehrsraum bereits in diesem Jahr umgesetzt und ergänzen die 13 schon vorhandenen TankE-Standorte der EV…

Mehr anzeigen
— hier: Breidenbachstraße.
Andreas Hollstein (Inklusionsbotschafter) meint dazu:
Die Idee finde ich ja super. So viele Leute – um ein Kabel zu halten. Können Sie sich vorstellen, auf ein Rollstuhl angewiesen zu sein? Und dann noch den Wunsch zu haben auch in Leverkusen E-Auto zu fahren um dann auch das gut ausgebaute e-Lade-Netz nutzen zu dürfen aber nicht können. Weil die Anordnung und die Säulenaufstellung so positiv umgesetzt wurde, dass es nur gesunde E-Autofahrer*innen nutzen können. Hilfreich dafür wäre ein Blick in den Ladestationen-Leitfaden „Einfach laden ohne Hindernisse Vielleicht kann man bei den noch anstehenden 31 (63) Ladesäulen für Menschen mit Behinderung Rücksicht nehmen. Danke 🤔🦅🍀

Antwort

Verfasser

Stadt Leverkusen

Andreas Hollstein vielen Dank für Deinen Kommentar! Wir geben deine Anregung gerne an die zuständigen Fachbereiche weiter.
Viele Grüße aus der Social Media Redaktion

Einen Kommentar schreiben