Schlichtungsstelle BGG

Schlichter statt Richter – Schlichtungsstelle BGG legt dritten Jahresbericht (2019) vor

Statistik_Jahresbericht-2019_Schlichtungsstelle-Seite 3

Schlichter statt Richter – Schlichtungsstelle BGG legt dritten Jahresbericht vor

Ergebnis: Schlichtungsstelle fest etabliert – Schlichtungen auf Augenhöhe statt langwierige Gerichtsverfahren

2020_05_25_PM_Jahresbericht_Schlichtungsstelle

 

Heute veröffentlicht die Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) – kurz Schlichtungsstelle BGG – ihren dritten Jahresbericht (2019). Angesiedelt ist die Schlichtungsstelle BGG beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel. Sie hilft seit 2016 dabei, Konflikte zwischen Menschen mit Behinderungen und Bundesbehörden zu lösen, wenn es um das Recht auf Barrierefreiheit und Gleichbehandlung geht.

 

„Menschen mit Behinderungen haben ein Recht auf Barrierefreiheit und Zugänglichkeit. Dieses Recht jedoch im Alltag auch wirklich zu bekommen, das ist oftmals nicht so leicht – auch wenn öffentliche Verwaltungen dazu verpflichtet sind. So ist der herkömmliche Rechtsweg meist mit hohem zeitlichen und finanziellem Aufwand verbunden. Das Schlichtungsverfahren stellt deshalb eine Alternative dar, um schnell gute Lösungen zu finden“, so Dusel. „Gerade im Zuge der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass es beispielsweise im Bereich der barrierefreien Kommunikation noch viele Defizite gibt. Teilweise konnte die Schlichtungsstelle hier vermitteln. Ich fordere die öffentlichen Verwaltungen jedoch auf, ihre Verpflichtung aus dem BGG ernst zu nehmen und die Bemühungen zu umfassender Barrierefreiheit deutlich zu verstärken. Aber auch im privaten Sektor muss deutlich mehr in puncto Barrierefreiheit geschehen.“

 

Der für den Berichtszeitraum 2019 veröffentlichte Tätigkeitsbericht zeigt, dass sich die Schlichtungsstelle fest etabliert hat. Sie wurde 2019 177 Mal in Anspruch genommen. In der überwiegenden Zahl der Verfahren konnte eine gütliche Einigung zwischen den Beteiligten erzielt werden. In Fällen, in denen keine Einigung erzielt werden konnte, hilft nach einer Novellierung im Jahr 2018 übrigens die aufschiebende Wirkung eines Schlichtungsverfahrens: Das heißt, wenn es bei einem Streitfall zum Beispiel um ein Verwaltungsverfahren geht, beginnt die Widerspruchs- oder Klagefrist erst mit der Beendigung des Schlichtungsverfahrens. Getreu dem Motto „Schlichter statt Richter“ besteht so die Möglichkeit, ohne Risiko für die Antragsteller*innen auf außergerichtlichem Wege zu einer Einigung in ihrem Sinne zu kommen. Seit ihrem Bestehen wurden bereits über 500 Anträge auf Schlichtung gestellt.

 

Beigefügt finden Sie für Ihre Übersicht die Statistik des Jahresberichts mit den wichtigsten Informationen.

 

Den kompletten Jahresbericht 2019 der Schlichtungsstelle BGG können Sie hier abrufen: https://www.behindertenbeauftragter.de/SharedDocs/Downloads/DE/SchlichtungsstelleBGG/Jahresbericht%202019.pdf?__blob=publicationFile&v=1

 

Eine Zusammenfassung des Jahresberichts in Leichter Sprache finden Sie hier: https://www.behindertenbeauftragter.de/SharedDocs/Downloads/DE/SchlichtungsstelleBGG/Jahresbericht%202019%20in%20Leichter%20Sprache.pdf?__blob=publicationFile&v=1

 

Eine Zusammenfassung des Jahresberichtes in Gebärdensprache finden Sie hier: https://www.behindertenbeauftragter.de/DE/SchlichtungsstelleBGG/GBS/GBS_node.html

 

Informationen nicht zur Veröffentlichung bestimmt: 

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Postanschrift: Mauerstraße 53, 10117 Berlin
Hausanschrift: Taubenstraße 4-6, 10117 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 18 527-2805
E-Mail: presse@schlichtungsstelle-bgg.de

Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de

 

Regine Laroche

Pressesprecherin | Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Arbeitsstab des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

 

Internet: www.behindertenbeauftragter.de

Facebook: https://www.facebook.com/bundesbehindertenbeauftragter/

Twitter: https://twitter.com/bbmb_bund

Instagram: https://www.instagram.com/bbmb_bund/

Leave A Comment